Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 3 Jahre
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: baldmöglich

An der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik im Fachgebiet Energieeinsatzoptimierung ist ab sofort eine Stelle als

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

zu besetzen. Es besteht die Perspektive einer Anschlussbeschäftigung bei entsprechend vorhandener Projektfinanzierung.

Das Fachgebiet Energieeinsatzoptimierung der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik forscht auf dem Gebiet der ökologisch und ökonomisch optimalen Betriebsführung der Energieversorgung unter Einbeziehung der Sektoren Strom, Gas, Wärme/Kälte sowie der Bereiche Mobilität, Logistik und Umwelt. Im Fokus stehen die Entwicklung und Erforschung skalierbarer systemtechnischer Ansätze mit neu- und weiterentwickelten Methoden der automatisierten Datenanalyse und Modellbildung mittels maschinellen Lernens für zu bewerkstelligende Prognose-, Optimierungs- und Diagnoseaufgaben. Neben den datenbasierten Ansätzen der experimentellen Prozessanalyse und künstlichen Intelligenz sollen auch Ansätze und Modelle der theoretischen Physik untersucht werden, um unter Nutzung des naturwissenschaftlichen Vorwissens präzise, schnell konvergierende, physik-geführte und damit auch erklärbare Modelle für die zu modellierenden Prozesse zu erhalten. Im Rahmen der wissenschaftlichen Arbeiten sollen relevante neuartige Kernfunktionen für die kognitive Betriebsführung sektorengekoppelter Energiesysteme entwickelt und erforscht werden.

Ihre Aufgaben

Die Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Wissenschaftliche Bearbeitung des Forschungsthemas „kognitive Betriebsführung sektorengekoppelter Energiesysteme“
  • Tiefgreifende Untersuchung ausgewählter Methoden der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens für die Entwicklung neuartigen Ansätzen für die maschinelle Modellbildung und Betriebsführung
  • Technische, wissenschaftliche und administrative Mitarbeit im Fachgebiet Energieeinsatzoptimierung
  • Betreuung von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten
  • Wissenschaftliche Publikation im Rahmen Ihrer Forschungsarbeit

Ihr Profil

  • Sehr gute wissenschaftliche universitäre Hochschulbildung (Diplom (Univ.) oder Master of Science) eines technischen und/oder naturwissenschaftlichen Studiengangs
  • Systematische und strukturierte Problemanalysefähigkeit
  • Expertise in der analytischen und systemtechnischen Beschreibung physikalischer Systeme und Prozesse
  • Erfahrungen in der Programmierung mit Python und Matlab/Simulink
  • Hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten

Unser Angebot:

  • Exzellentes wissenschaftliches Umfeld
  • Zusammenarbeit mit außeruniversitären und industriellen Forschungspartnern
  • Enge Betreuung und gemeinsame Akquisition eines wissenschaftlichen Anschlussprojektes im Bereich des Quartiersenergiemanagements
  • Unterstützung bei der Identifikation der perspektivischen thematischen Ausrichtung Ihrer Dissertation im Fall der erfolgreichen Akquisition des wissenschaftlichen Anschlussprojektes
  • Offenes und kollegiales Team, geräumige und helle Büros, erstklassige technische Ausstattung

Bitte weisen Sie die in der Stellenausschreibung geforderten Qualifikationen an Hand von Urkunden sowie Zeugnissen nach.

Was wir Ihnen bieten:

Von individueller Förderung mit vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu einer Vielzahl von Angeboten zum Thema Gesundheit und Freizeitgestaltung erwartet Sie an der TU-Ilmenau ein wertschätzendes Arbeitsumfeld einer renommierten Universität. Über ein attraktives, familienfreundliches Arbeitszeitmodell hinaus profitieren Sie von Vorteilen wie die Nutzung der Mensen des Studierendenwerks Thüringen, sowie Teilnahme an den verschiedenen attraktiven Sportangeboten des Universitätssportzentrums.

Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität. Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung