Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 6 Jahre
Vergütung: W1
Beginn: 01.10.2020

Die Technische Universität Ilmenau erbittet Bewerbungen um eine Professur am Institut für Physik:

Juniorprofessur (W1) mit Tenure Track (W3)

"Theoretische Festkörperphysik"


Die Stelle beginnt zum Wintersemester 2020/2021.
Erwartet werden Bewerbungen von international sichtbaren Persönlichkeiten, die auf einem innovativen und zukunftsorientierten Gebiet der Theoretischen Festkörperphysik forschen und lehren. Junge Wissenschaftler/innen mit exzellenter Expertise in
  • der Theorie von Oberflächen und Grenzflächen
  • der Beschreibung von Vielteilchenphysik mit Hilfe der Dichtefunktionaltheorie
  • der Simulation von Nichtgleichgewichtsprozessen
  • der Licht-Materie-Wechselwirkung
werden mit Nachdruck zur Bewerbung ermutigt.

Die Fortführung und Weiterentwicklung der genannten Expertise soll in Zusammenarbeit mit den Fachgebieten des Instituts für Physik und dem fakultätsübergreifenden Institut für Mikro- und Nanotechnologien erfolgen.

Die einzurichtende Professur übernimmt deutsch- und englischsprachige Lehrveranstaltungen zur Theoretischen Physik in ganzer Breite für die Bachelor- und Masterstudiengänge „Technische Physik“. Vorausgesetzt werden pädagogische Eignung und die Bereitschaft, an der Weiterentwicklung von Studiengängen und -inhalten maßgeblich mitzuwirken. Die aktive Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Die ausgeschriebene Juniorprofessur wird im Rahmen der Bewilligung im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses gefördert. Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen und Bedingungen des § 89 des Thüringer Hochschulgesetzes. Die Juniorprofessur wird nach drei Jahren evaluiert und gegebenenfalls für weitere drei Jahre fortgesetzt. Eine positive Begutachtung nach sechs Jahren bewirkt die Überführung der W1-Juniorprofessur in eine W3-Universitätsprofessur auf Lebenszeit ohne weitere Ausschreibung. Die Kriterien der Evaluierung und der Qualitätssicherung sind unter https://www.tu-ilmenau.de/forschung/wissenschaftlicher-nachwuchs/tenure-track-programm zusammengefasst.

Die Universität leistet aktive Unterstützung bei der Bereitstellung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten und der Verlegung des Lebensmittelpunktes in die Nähe des Dienstortes. Die Universität ist Mitglied im Dual Career Netzwerk Thüringen und informiert über Arbeitgeber in der Technologieregion Ilmenau-Erfurt-Jena im Zusammenhang mit beruflichen Wünschen des familiären Partners.

Bewerbungen mit Motivation, Lebenslauf, Zeugnissen, Publikationsverzeichnis und maximal drei ausgewählten Sonderdrucken, einer Aufzählung bearbeiteter Projekte, Nachweis der Lehrerfahrung sowie einem Forschungs- und Lehrkonzept mit einem Umfang von nicht mehr als zwei Seiten sind bis zum 29. Februar 2020 zu richten an den Dekan der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften (Technische Universität Ilmenau, Postfach 10 05 65, 98684 Ilmenau), dekanat-mn@tu-ilmenau.de.

Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und fordern qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.      Schwerbehinderte haben bei gleichwertiger Qualifikation und Eignung Vorrang bei der Einstellung.
Image

Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung