Image
Umfang:

Vollzeit

Befristung:

unbefristet

Vergütung:

EG 11 TV-L

Beginn:

baldmöglichst

An der Technischen Universität Ilmenau ist ab sofort eine Stelle als

IT-Anwendungsadministrator*in (w/m/d)

zu besetzen.

Die Universität wird im Rahmen eines mehrjährigen, gestuften Projektplanes ein neues Campus-Management-System mit schrittweisen Migrationen aus den Altsystemen einführen. Ihr Aufgabenschwerpunkt liegt dabei auf der Koordination und Umsetzung der Anforderungen und Bedürfnisse der Systemnutzer. Diese Aufgaben der IT-Anwendungsadministration sind hierbei arbeitsteilig zwischen dem Universitätsrechenzentrum (Netzwerke, Betriebssystem, Datenbankmanagementsystem), der Zentralverwaltung (Applikation, Customizing) und den Systemnutzern (fachliche Anforderungen) festgelegt.

Ihre Aufgaben

Die Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Einrichtung, Betrieb, Wartung, Überwachung, Parametrisierung und Konfiguration der Anwendungssoftware der IT-Systeme entsprechend den fachlichen Konzepten bzw. fachlichen Anforderungen
  • Mitwirkung bei der Aufstellung und Bewertung des Sicherheitskonzeptes inklusive der Backup- und Restore-Anforderungen, des Datenschutzkonzeptes, des Rollen- und Berechtigungskonzeptes und der erforderlichen IT-Ressourcen
  • Umsetzung der anwendungsspezifischen Nutzungsberechtigungen nach Vorgaben des Rechte- und Rollenkonzeptes
  • Technische Umsetzung von Berichten, Bescheiden, Listen und Abfragen bzw. Anpassung von Standardberichten der Anwendung an die Anforderungen der Universität
  • Vorbereitung und Durchführung der Datenmigrationen und der Datenschnittstellen
  • Test der Applikationen und Unterstützung der fachlichen Tests der Nutzer, Analyse von Fehlermeldungen und Fehlerbehebungen
  • Dokumentation aller Einstellungen der Anwendungssoftware, von Datenbankstrukturen und Projektständen
  • Schulung und Support

    Ihr Profil

    Für die Teilnahme am Auswahlverfahren wird vorausgesetzt:

    • abgeschlossene 3-jährige Berufsausbildung vorzugsweise als Fachinformatiker*in mit mindestens 3-jähriger Berufserfahrung und gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen auf dem geforderten Aufgabengebiet oder einschlägige abgeschlossene Hochschulausbildung im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

    Darüber hinaus sind wünschenswert:

    • praktische Erfahrungen in der Anwendungsadministration, auf dem Gebiet der Datenbankprogrammierung (SQL), der Administration relationaler Datenbanken (vorzugsweise PostgreSQL und Produkte der HIS eG) und in der Durchführung von Projekten
    • gute Kenntnisse in einer modernen Programmiersprache (vorzugsweise Java)
    • gute Kenntnisse in der Administration und Konfiguration von webbasierten Applikationen (z.B. Tomcat, HTML, XML, XSL) inkl. Versionierung
    • Fähigkeiten zur Kommunikation und zur verständlichen Vermittlung komplexer Sachverhalte in der Abstimmung mit den Anwendern, den Software-Anbietern und den IT-Administratoren
    • analytisches Denkvermögen zum anwendungsübergreifenden Erkennen der Integrations-, Weiterentwicklungs- und Verbesserungspotentiale
    • sehr gute deutsche sowie gute englische Sprachkenntnisse

        Bitte weisen Sie die in der Stellenausschreibung geforderten Qualifikationen anhand von Urkunden sowie Zeugnissen nach.

        Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für eine Beschäftigung in Teilzeit geeignet. Inwieweit einem Teilzeitwunsch, insbesondere hinsichtlich Lage und Umfang der Teilzeit, stattgegeben werden kann, wird anhand der dienstlichen Bedürfnisse geprüft.

        Was wir Ihnen bieten:

        • attraktive tarifliche Vergütung (lt. TV-L) inkl. der Gewährung einer Jahressonderzahlung
        • Urlaubsanspruch von 30 Tagen im Kalenderjahr und zusätzliche freie Tage am 24./ 31.12.
        • flexibles Arbeitszeitmodell
        • VBL - Altersvorsorge im öffentlichen Dienst

        Von individueller Förderung mit vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu einer Vielzahl von Angeboten zum Thema Gesundheit und Freizeitgestaltung erwartet Sie an der TU Ilmenau ein wertschätzendes Arbeitsumfeld einer renommierten Universität. Über ein attraktives, familienfreundliches Arbeitszeitmodell hinaus profitieren Sie von Vorteilen wie die Nutzung der Mensen des Studierendenwerks Thüringen, sowie Teilnahme an den verschiedenen attraktiven Sportangeboten des Universitätssportzentrums.


        Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität. Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

        Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

        Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

        Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.




        Image

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung