Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 31.12.2022
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: baldmöglich

Das Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele der Technischen Universität Ilmenau sucht für das neue Forschungsprojekt VEDIAS-VR zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Informatiker/in als wissenschaftliche/n
Mitarbeiter/in (w/m/d)

Aufgrund von COVID-19 können derzeit viele Lehrformate wie Vorlesungen, Seminare oder Praktika nur als Online-Angebote durchgeführt werden. Insbesondere bestimmte Seminare und Laborpraktika lassen sich jedoch nur eingeschränkt über Video-Conferencing-Lösungen abbilden. Ziel des Projekts ist daher die Konzeption und Realisierung eines webbasierten Ansatzes zur Unterstützung neuer, innovativer Unterrichtsformen auf Basis von Virtual Reality.

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Kolleginnen oder Kollegen mit einem wissenschaftlichen Hochschulabschluss, bevorzugt in Informatik, Medieninformatik, Medientechnologie, Computervisualistik, Visual Computing oder einem vergleichbaren Fach. Sie verfügen über Erfahrungen in der Softwareentwicklung und sind speziell mit der objektorientierten Programmierung (C#/C++/Objective-C/Java) vertraut. Zudem verfügen Sie über fundierte Kenntnisse auf einem oder mehreren der folgenden Gebiete:

  • VR/AR-Benutzungsschnittstellen und -Interaktionstechniken
  • Verbreitete Game Engines (Unity, UE) und AR-Toolkits (ARKit, ARCore)
  • Konzeption und Entwicklung Web-basierter (VR/AR)-Systeme
  • Kollaborative VR/AR-Umgebungen (Collaborative Virtual Environments)

Darüber hinaus besitzen Sie gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift. Sie können Arbeitsergebnisse selbstständig präsentieren und zeichnen sich durch eine hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit aus. Interessierten Bewerbern/ innen bieten wir die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion/Habilitation). Im Rahmen des Forschungsvorhabens übernehmen Sie Forschungs- und Entwicklungsaufgaben und beteiligen sich an der Akquise von Nachfolgeprojekten.
Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.
Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung