Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 3 Jahre
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: 01.01.2022  oder später

Am Institut für Thermodynamik und Fluidmechanik der Technischen Universität Ilmenau ist im Fachgebiet Technische Thermodynamik die Position als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

zu besetzen. Die Position umfasst die Bearbeitung eines Forschungsprojekts zum Thema „Experimentelle Untersuchung von gekoppelten MHD- und Strahlungseffekten in Rayleigh-Bénard-Konvektion", das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird. Die Stelle bietet die Gelegenheit zur wissenschaftlichen Weiterbildung in Form einer qualifizierten Promotion auf dem ingenieurtechnischen Gebiet der Thermo- und Fluiddynamik.


Ihre Aufgaben

Die Rayleigh-Bénard-Konvektion erforscht den thermisch getriebenen Wärme- und Stofftransport in einer Fluidschicht, die an ihrer unteren Berandung beheizt und an ihrer oberen Berandung gekühlt wird. Das vorliegende Projekt verfolgt das Ziel, dieses klassische Modellexperiment der thermischen Konvektion auf den bisher experimentell weitgehend unerforschten Fall einer elektrisch leitfähigen Salzschmelze im Hochtemperaturbereich auszuweiten. In diesem Parameterbereich spielen der zusätzliche Wärmetransport durch Wärmestrahlung und die Magnetohydrodynamik (MHD) durch die Wirkung von elektromagnetisch induzierten Kräften eine wesentliche Rolle. Die technischen Anwendungen liegen im Bereich der Energiespeichertechnik und der regenerativen Energietechnik. Im Zuge des Projekts ist ein entsprechendes Modellexperiment aufzubauen und zu instrumentieren sowie Temperatur- und Strömungszustände mit geeigneten Messverfahren unter Parametervariation zu bestimmen. Die erzielten Ergebnisse sind wissenschaftlich zu dokumentieren, auf einschlägigen internationalen Konferenzen zu präsentieren und in hochwertigen Fachjournalen zu publizieren.


Ihr Profil

Die erfolgreiche Bewerberin/ der erfolgreiche Bewerber zeichnet sich durch einen hervorragenden wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master/Diplom Universität) in den Studiengängen Maschinenbau, Mechatronik, Physik oder Regenerative Energietechnik aus und besitzt vertiefte Kenntnisse in der Angewandten Wärmeübertragung und der Technischen Thermodynamik. Kenntnisse in der experimentellen Strömungsmechanik, der Messtechnik sowie der MHD sind von Vorteil. Des Weiteren werden ein hohes Maß an Motivation zur Forschungsarbeit im Grundlagenbereich, eine eigenständige Arbeitsweise und sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift vorausgesetzt.

Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung