Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: unbefristet
Vergütung:  W3
Beginn:  WS 2023/2024

An der Technischen Universität Ilmenau ist an der Fakultät für Maschinenbau ab dem Wintersemester 2023/2024 die folgende Professur zu besetzen.

Universitätsprofessur (W3)

„Feinwerktechnik/Precision Engineering“ (w/m/d)

Die Professur ist am Institut für Maschinen- und Gerätekonstruktion angesiedelt und hat für das Lehrangebot der Studiengänge der Fakultät für Maschinenbau der TU Ilmenau profilbildenden Charakter. Das Fachgebiet Feinwerktechnik/Precision Engineering ist maßgeblich an der in Ilmenau auf höchstem Niveau stattfindenden Forschung zu Nanopositionier-, Nanomess- und Nanofabrikationsmaschinen sowie Kraft- und Momentenmesstechnik beteiligt.

Erwartet werden Bewerbungen von international hervorragend ausgewiesenen Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen mit Führungserfahrung, die das Fachgebiet Feinwerktechnik/Precision Engineering insbesondere in der feinwerktechnischen Konstruktion in Forschung und Lehre selbständig vertreten können. Erfahrungen in der Industrie, der industrienahen Forschung, mit Start Up-Unternehmen und in der Einwerbung von Drittmitteln sind erwünscht.

Sehr gute didaktische Fähigkeiten und die Bereitschaft, an der Weiterentwicklung von Studiengängen und Studieninhalten maßgeblich mitzuwirken, werden vorausgesetzt. Es wird erwartet, dass Vorlesungen in deutscher und englischer Sprache gehalten werden, welche die Kompetenzen zum systematischen feinwerktechnischen Entwurf vermitteln als auch die interdisziplinäre Wechselbeziehung mit Inhalten aus den Fachgebieten Produkt- und Systementwicklung, Maschinenelemente, Technische Optik, Fertigungs- und Präzisionsmesstechnik, Prozessmesstechnik, Mechatronik, Nachgiebige Systeme und Mikrosystemtechnik berücksichtigen. Ebenso werden Kenntnisse bzw. Aufgeschlossenheit für neue Lehr- und Lernmethoden erwartet. Die aktive Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Ausgehend von heutigen Konstruktions- und Fertigungsprinzipien sollen durch die Professur innovative und zukunftsweisende Strategien sowie neue Ansätze für die Feinwerktechnik etabliert und auf höchstem Niveau erforscht werden. Unter Einbeziehung der Mikrosystemtechnik, der Mechatronik, des Präzisionsmaschinenbaus als auch der Nanopositionier- und Präzisionsmesstechnik, sollen feinwerktechnische Lösungen disziplinübergreifend geschaffen und ganzheitlich zusammengeführt werden.

Darüber hinaus sollen in der Forschung die engen Wechselbeziehungen zu den bereits genannten und weiteren der Feinwerktechnik nahestehenden Fachgebieten ausgebaut werden. Der Schwerpunkt liegt hier in der konstruktionswissenschaftlich basierten Erarbeitung und Umsetzung von neuartigen Prinzipen für Maschinen und Geräte in der Ultrapräzisionstechnik. Eine aktive Beteiligung an den bestehenden hervorragenden Forschungskooperationen innerhalb der Fakultät (z.B. im Kompetenzzentrum Nanopositionier- und Nanomessmaschinen), an der Universität (z.B. im Institut für Mikro- und Nanotechnologien) sowie darüber hinaus mit anderen Hochschulen und der Industrie wird ebenso erwartet, wie die Bereitschaft sich in fachbezogenen Gremien national und international einzubringen.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle. Die Universität leistet aktive Unterstützung bei der Bereitstellung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten und der Verlegung des Lebensmittelpunktes in die Nähe des Dienstortes. Sie informiert über Arbeitgeber in der Technologieregion Ilmenau-Erfurt-Jena im Zusammenhang mit beruflichen Wünschen des familiären Partners.

Voraussetzungen für die Einstellung sind die Bestimmungen nach § 84 sowie zur dienstrechtlichen Stellung nach § 86 ThürHG, insbesondere die Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen sowie Erfahrungen in der Lehre.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Publikationsliste einschließlich den fünf wichtigsten Publikationen, Nachweise zur Lehrerfahrung, eine Zusammenstellung der bearbeiteten Projekte sowie Forschungs- und Lehrkonzept) sind bitte elektronisch über das Bewerberportal einzureichen und zu richten an den Dekan der Fakultät für Maschinenbau.

Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung