Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: unbefristet
Vergütung: EG 10 TV-L
Beginn: 01.02.2020

In der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik ist im Fachgebiet Nachrichtentechnik eine Stelle als

Laboringenieur (m/w/d)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Der Stelleninhaber ist verantwortlich für die technische und administrative Unterstützung von Forschung und Lehre im    Fachgebiet Nachrichtentechnik. Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:
    • Entwicklung, Projektierung, Aufbau und Inbetriebnahme von Test- und Demonstrationssystemen für Lehre und Forschung
    • Laborverantwortung für die Forschungslabore des Fachgebiets, z.B. des Optiklabors
    • Weiterentwicklung und Wartung vorhandener elektronischer Laborausrüstungen
    • Beschaffung, Wartung und Weiterentwicklung fachgebietstypischer Hard- und Software
    • Entwicklung, Anpassung, Pflege und Wartung von Software und der IT-Infrastruktur
    • Definition, Systematisierung und Dokumentation des Forschungsdatenmanagements
    • Gestaltung, Pflege und Aktualisierung des Intranets und Konzeptionierung der Webseiten
    • Entwicklung, Aufbau und Betreuung von Praktikumsversuchen, Durchführung von Praktika
    • Betreuung und Anleitung von Studierenden und Praktikanten bei praktischen technischen Arbeiten
    • Unterstützung bei der multimedialen Gestaltung von Lehrveranstaltungen
    • administrative Unterstützung bei der Anbahnung und Durchführung von Forschungsprojekten
    • technische Unterstützung beim Erstellen von Präsentationen und Postern
    • technische Unterstützung bei der Bearbeitung von Projekten
    • Verantwortlicher für die Räume, das Inventar, elektrotechnische Arbeiten und Arbeitsschutz
    • technische Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen, Workshops und Konferenzen

    Ihr Profil

    • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Eintritt in die Laufbahn des gehobenen technischen Dienstes bzw. zur entsprechenden Qualifikationsebene (beispielsweise auf dem Gebiet der Elektrotechnik, der Ingenieurinformatik, der Informatik oder einem benachbarten Fach) befähigt Sie, die bevorstehenden Aufgaben sicher zu meistern.
    • Sie besitzen bereits Vorkenntnisse in den Forschungsgebieten Nachrichtentechnik und Signalverarbeitung, eine pädagogische Eignung, Bereitschaft zur interdisziplinären Arbeit und zur Weiterqualifikation.
    • Sie verfügen über eine selbstständige Arbeitsweise, Engagement, offenes und sicheres Auftreten, ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten, Teamfähigkeit, strukturelles Denkvermögen und ausgezeichnete organisatorische Fähigkeiten
    • Sie besitzen sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
    Geboten wird eine verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit auf einem interessanten und hochaktuellen Arbeitsgebiet, individuelle berufsorientierte Fort- und Weiterbildung sowie ein von hoher Motivation geprägtes internationales Arbeitsumfeld.
    Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

    Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

    Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

    Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


    Image

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung