Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 6 Jahre
Vergütung:  W1
Beginn:  01.09.2022

Am Institut für Mathematik an der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften der Technischen Universität Ilmenau ist die

 Juniorprofessur (W1) „Differentialgleichungen“

ab dem 1. September 2022 zu besetzen.

Gesucht wird eine in der Forschung international hervorragend ausgewiesene Jung-wissenschaftler*in. Ihr Forschungsschwerpunkt soll im Bereich der Differentialgleichungen liegen, mit Bezügen zu mehreren der Gebiete der Evolutionsgleichungen, differentiell-algebraische Gleichungen, Systemtheorie, gekoppelte, dissipative und port-Hamiltonische Systeme, Operator- und Regelungstheorie. Anwendungsbezüge zur Mehrkörper- oder Elektrodynamik sind ebenso gewünscht wie Anknüpfungspunkte zu Forschungsschwerpunkten der TU Ilmenau in den Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften. Die Forschungstätigkeit soll die vorhandene Expertise der Fachgebiete "Systemtheorie und partielle Differentialgleichungen", „Angewandte Funktionalanalysis“ sowie „Optimization-based Control“ des Instituts für Mathematik sinnvoll ergänzen.

Die Professur beteiligt sich an den Lehraufgaben des Instituts für Mathematik, insbesondere durch Lehrveranstaltungen zur Analysis, mathematischen Systemtheorie sowie zu Differential-gleichungen in den Bachelor- und Masterstudiengängen des Instituts sowie zur „Technischen Kybernetik und Systemtheorie“. Des Weiteren wird eine angemessene Beteiligung am Lehrexport für Physik- und Ingenieurstudiengänge erwartet.

Vorausgesetzt werden hervorragende wissenschaftliche Leistungen, die durch die herausragende Qualität der Promotion sowie durch Publikationen nachgewiesen werden. Erwünscht werden Erfahrungen bei der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten, in der universitären Lehre, sehr gute didaktische Fähigkeiten sowie die Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung. Die Einstellungsvoraussetzungen nach § 82 ThürHG sind zu erfüllen. Es wird darauf verwiesen, dass die Beschäftigung zunächst auf Zeit für 3 Jahre erfolgt mit Verlängerung um 3 Jahre nach erfolgreicher Evaluierung.

Die Universität unterstützt die Vermittlung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten und der Verlegung des Lebensmittelpunktes in die Nähe des Dienstortes. Sie informiert über Arbeitgeber in der Technologieregion Ilmenau-Erfurt-Jena im Zusammenhang mit beruflichen Wünschen des familiären Partners.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen in englischer Sprache (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Publikationsliste, Kopien der fünf wichtigsten Publikationen, Forschungsplan, Verzeichnis der gehaltenen Lehrveranstaltungen sowie eine Zusammenstellung der bearbeiteten Projekte und eingeworbenen Drittmittel) sind bis zum 28.02.2022 elektronisch über das Bewerberportal einzureichen.


Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung