Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 1 Jahr
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: baldmöglichst

Das Thüringer Energieforschungszentrum ist eine neue gegründete Einrichtung an der TU Ilmenau in dem Forschungsarbeiten von 12 Professuren im Bereich der Energietechnik, unter anderem im Fachgebiet Elektrische Energieversorgung, koordiniert werden. Der Forschungsschwerpunkt des Fachgebiets Elektrische Energieversorgung liegt auf dem Design, der Analyse und im Betrieb elektrischer Energieversorgungssysteme. In diesem Zusammenhang forscht das das Fachgebiet unter anderem zu zukünftigen Anforderungen an die Energieübertragung und -verteilung, der Integration neuer Basistechnologien, optimaler Betriebsführung sowie der Modellierung und Analyse des gesamten Energiesystems von der Transportnetzebene bis hin zur Anlage auf der Endverbraucherseite.
Das Fachgebiet möchte zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiters/Postdoc (w/m/d)


befristet für 12 Monate mit der Perspektive einer Anschlussbeschäftigung bei entsprechender Projektfinanzierung besetzen. Bei erfolgreicher Projektbearbeitung kann im Rahmen von Folgeprojekten die Übernahme in ein Doktorandenverhältnis/Postdocverhältnis mit entsprechender Finanzierung erfolgen

Das Ziel der Anstellung ist die wissenschaftliche Bearbeitung eines Forschungsprojekts im Bereich der Künstlichen Intelligenz in der elektrischen Energietechnik.

Ihre Aufgaben

  • Aufarbeitung Stand der Forschung entlang der Prozesskette Elektrischer Energieversorgungssysteme mit Blick auf Kognitive Energiesysteme mit spezieller Ausprägung maschinellen Lernens
  • Entwicklung neuer Themen und Formate im Thüringer Energieforschungsinstitut
  • Technische, wissenschaftliche und administrative Mitarbeit im Fachgebiet
  • Initiierung und Betreuung von Projekt-, Bachelor- und Masterarbeiten
  • Wissenschaftliche Publikation im Rahmen der Forschungsarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. oder Diplom/Master der Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar)
  • Kenntnisse der deutschen Sprache auf Muttersprachlerniveau und sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Interesse an neuen Themengebieten und interdisziplinärer Arbeit
  • Systematische und strukturierte Problemanalysefähigkeit, Starke Kooperations- und Kommunikationsfähigkeiten
  • Kenntnisse in der Elektrischen Energietechnik vorzugsweise in der Energiesystem und -komponentendomäne
  • •Kenntnisse über wissenschaftlichen Methoden und Verfahrensweisen in den Ingenieurwissenschaften

Unser Angebot:

  • Exzellentes wissenschaftliches Umfeld
  • Vielfältige Möglichkeiten zum interdisziplinären Austausch
  • Zusammenarbeit mit außeruniversitären Forschungspartnern
  • Offenes und kollegiales Team, geräumige und helle Büros, erstklassige technische Ausstattung
Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung