Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: unbefristet
Vergütung: W2
Beginn: 01.04.2021

Am Institut für Physik der Technischen Universität Ilmenau, Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, ist die

Professur (W2) "Theoretische Physik 2/Computational Physics"

zum Sommersemester 2021 zu besetzen. Die Technische Universität Ilmenau bietet der zukünftigen Stelleninhaberin / dem zukünftigen Stelleninhaber ein interdisziplinär ausgerichtetes Forschungsumfeld und eine exzellente Ausstattung mit technischen Ressourcen.

Erwünscht sind Bewerbungen von Persönlichkeiten, die auf einem innovativen und zukunftsorientierten Gebiet der rechnergestützten theoretischen Physik in mindestens einem der Bereiche Festkörperphysik, Vielteilchenphysik, Physik der Oberflächen und Grenzflächen, Physik der weichen Materie forschen und lehren. Von der/dem erfolgreichen Bewerber/in wird die Fortführung und Weiterentwicklung ihrer/seiner Expertise in Zusammenarbeit mit den Fachgebieten der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften und den ingenieurwissenschaftlichen Arbeitsgruppen beispielsweise im fakultätsübergreifenden Institut für Mikro- und Nanotechnologien erwartet. Die Professur setzt den Nachweis zusätzlicher wissenschaftlicher Leistungen voraus, welche in der Regel durch eine Habilitation oder eine gleichwertige wissenschaftliche Leistung erbracht werden. Weitere Voraussetzungen für die Einstellung als Universitätsprofessor ergeben sich aus § 84 ThürHG.

Die/Der zukünftige Stelleninhaber/in übernimmt deutsch- und englischsprachige Lehrveranstaltungen zur Theoretischen Physik in ganzer Breite für die Bachelor- und Masterstudiengänge „Technische Physik“. Ebenso sind Lehrangebote für ausgewählte mathematische und technische Studiengänge erwünscht. Vorausgesetzt werden pädagogische Eignung und die Bereitschaft, an der Weiterentwicklung von Studiengängen und -inhalten maßgeblich mitzuwirken. Die aktive Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird erwartet.

Die Universität strebt als Inhaberin des Zertifikats „Total E-Quality“ eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und ersucht deshalb qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Sie leistet aktive Unterstützung bei der Bereitstellung von Kinderbetreuungsmöglichkeiten und der Verlegung des Lebensmittelpunktes in die Nähe des Dienstortes. Die Universität informiert über Arbeitgeber in der Technologieregion Ilmenau-Erfurt-Jena im Zusammenhang mit beruflichen Wünschen des familiären Partners. Schwerbehinderte haben bei gleichwertiger Qualifikation und Eignung Vorrang bei der Einstellung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Publikationsverzeichnis einschließlich fünf ausgewählter Publikationen, Zusammenfassung der bisherigen Forschung und Planung zukünftiger Aktivitäten auf maximal zwei Seiten, Nachweise der Lehrerfahrung) sind als eine einzige PDF-Datei bis zum 12. August 2020 zu richten an den Dekan der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften, Technische Universität Ilmenau, Postfach 10 05 65, 98684 Ilmenau, dekanat-mn@tu-ilmenau.de.

Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität.Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und fordern qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.      Schwerbehinderte haben bei gleichwertiger Qualifikation und Eignung Vorrang bei der Einstellung.
Image

Zurück zur Übersicht Brief-Bewerbung