Image
Umfang: Vollzeit/ Teilzeit
Befristung: bis Mai 2026
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: baldmöglich

Das Fachgebiet Virtuelle Welten und Digitale Spiele der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Medien der Technischen Universität Ilmenau sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Informatiker/in als wissenschaftliche/r 

Mitarbeiter/in (w/m/d)

in unserem von der Carl-Zeiss-Stiftung geförderten Verbundprojekt CO-HUMANICS. Die Stelle eignet sich insbesondere für Bewerber, die sich darüber hinaus im Rahmen einer Promotion akademisch weiterqualifizieren möchten.

CO-HUMANICS zielt darauf ab, eine kollaborative Augmented-Reality-Umgebung zu schaffen, die Co-Präsenz für den Besuch und die Betreuung von Senioren in ihrer eigenen Wohnung ermöglicht. Zu den Projektzielen gehören die Schaffung lebensechter virtueller Repräsentationen entfernter Teilnehmer sowie eine nahtlose und interaktive Integration dieser virtuellen Besucher in die lokale Umgebung.

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in, der/die an der Erstellung und Umsetzung von glaubwürdigen Avataren arbeitet. Sie werden es den Benutzern ermöglichen, auf einfache Weise ihre persönlichen, lebensechten Avatare zu erstellen, die sich nahtlos in die entfernte Umgebung integrieren und mit anderen entfernten und lokalen Benutzern interagieren können.

Ihre Aufgaben

  • Planung und Durchführung von Forschungsarbeiten im Rahmen des Projekts unter der Leitung des Principal Investigators, wobei ein hohes Maß an Unabhängigkeit und Eigenverantwortung erwartet wird
  • Zusammenarbeit mit anderen Teammitgliedern aus unserer Gruppe sowie mit denen anderer Projektpartner, einschließlich des Austauschs und der Integration von Entwicklungen
  • Erstellung hochwertiger Veröffentlichungen von nationalem/internationalem Rang und Präsentation der Forschungsergebnisse auf einschlägigen Konferenzen
  • Regelmäßige Berichterstattung über den Fortschritt des Forschungsprojekts in Teamsitzungen und Projektversammlungen
  • Kontinuierliche Beobachtung relevanter Publikationen und der Weiterentwicklung des Stands der Technik, wobei neue Methoden und Ansätze in eigene Lösungen einfließen
  • Implementierung und Evaluation von Referenzalgorithmen zur Avatargenerierung, -integration und -animation
  • Realisierung von Methoden zur nahtlosen Integration von Benutzeravataren und deren Verhalten in entfernten Umgebungen

Die Stelle ist befristet bis zum Ende des Projekts (Mai 2026). Eine Weiterbeschäftigung ist bei vorhandener Finanzierung und entsprechender Perspektive möglich.

Ihr Profil

  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit, Arbeitsergebnisse selbstständig präsentieren zu können
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit

Essenzielle praktische Fähigkeiten

  • Solide Programmierkenntnisse (Python und C# oder vergleichbar)
  • Grundkenntnisse in Unity (oder anderen 3D Game Engines)
  • Erfahrung in Deep Learning (bevorzugt mit pytorch und/oder tensorflow)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Augmented-Reality-Head-Mounted-Displays (z. B. Microsoft HoloLens2)

Weitergehende wünschenswerte Erfahrungen

  • Kenntnisse bezüglich der Generierung von Avataren für AR/VR mittels Deep Learning
  • Erfahrung mit der Implementierung von Echtzeit-Augmented-Reality- Anwendungen

Theoretisches Wissen

  • Fundiertes Wissen im Bereich Augmented Reality
  • Grundkenntnisse über Architekturen von neuronalen Netzen

Qualifikationen

  • • Sehr gutes, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (M.Sc./Dipl. (Univ.)) in Informatik, Medieninformatik, Computervisualistik, oder vergleichbarem Fach

Ihre Bewerbung muss mindestens die folgenden Unterlagen enthalten:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Urkunde /Zertifikat über Master-/Diplom (oder vorläufige Bescheinigung)
  • Studienübersicht inkl. Bewertungen (Transcript of Records)


Was wir Ihnen bieten:

Es erwartet Sie ein positives Arbeitsumfeld an einer renommierten Universität. Sie erhalten eine persönliche und individuelle Betreuung Ihres Promotionsvorhabens mit regelmäßigen halbjährlichen Kolloquien und der Möglichkeit, eigene Ergebnisse national und international auf einschlägigen Fachkonferenzen zu veröffentlichen und persönlich vorzustellen. Darüber hinaus bieten wir ein breites Spektrum an inneruniversitären Bildungsangeboten sowie vielfäl-tige Gesundheits- und Freizeitangebote. Neben einem attraktiven, flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeitmo-dell profitieren Sie von Vorteilen wie die Nutzung der Mensen des Studierendenwerks Thüringen, sowie der Mög-lichkeit zur Teilnahme an den verschiedenen attraktiven Sportangeboten des Universitätssportzentrums.

Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität. Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


Image

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung