Image
Umfang: Vollzeit
Befristung: 3 Jahre
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: schnellstmöglich

Im Fachgebiet „Biotechnische Mikro- und Nanosysteme für die Lebenswissenschaften“ (W3) am Institut für Chemie und Biotechnik der Fakultät für Mathematik und Naturwissenschaften ist ab sofort die Stelle

Wissenschaftler/in Biophysik (w/m/d)

zu besetzen.

Ihre Aufgaben

Die zu besetzende Stelle ist in dem interdisziplinären Forschungsfeld von Biophysik, Biochemie und Ingenieurwissenschaften angesiedelt.

Die Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Untersuchung des Einflusses physikochemischer und biophysikalischer Faktoren auf Zelldynamiken und das Differenzierungsverhalten von Zellen
  • Anwendung und Weiterentwicklung biophysikalischer Methoden und Modelle zur Beschreibung von Zellreaktionen auf externe Reize (elektrische, biochemische und biomechanische Reize)
  • Biophysikalische Untersuchung und Modellierung der Schnittstelle von Substrat (unbelebter Materie) und Zellen (belebter Materie)
  • Gezielte Stimulierung von Zellen mittels elektrischer und akustischer Felder

Es besteht die Möglichkeit aus eigenen Drittmitteln eine Forschungsgruppe zu etablieren.

Ihr Profil

Für die Teilnahme am Auswahlverfahren werden vorausgesetzt:

  • Eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung mit Promotion auf dem Gebiet der Biophysik, Physik bzw. Ingenieurwissenschaften
  • Eine ausgewiesene Expertise auf dem Gebiet der Biophysik weicher Materie (Soft Matter) und Zellphysik
  • Profunde Kenntnisse auf dem Gebiet der Elektrophysiologie und Mechanotransduktion
  • Idealerweise besitzen Sie Erfahrungen mit elektroaktiven Zellen.
  • Wünschenswert sind Erfahrungen in gentechnischen Arbeiten.
  • Erfahrungen im medizinischen Umfeld sind von Vorteil.
  • Mitarbeit bei der Einwerbung von Drittmitteln
  • Unterstützung der Lehre im Masterstudiengang „Biotechnische Chemie“ im Bereich der Biophysik weicher Materie
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt.

Mit Ihrer Expertise und Arbeit stellen Sie die Schnittstelle zwischen Life Science-Forschung, Biophysik und Ingenieurwissenschaften dar.

    Bitte übermitteln Sie Ihre ausführliche Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationsnachweise, Referenzen, evtl. Forschungsplan für die Forschungsgruppe).

    Was wir Ihnen bieten:

    Eine interdisziplinäre Forschungsumgebung, die sich durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem Standort Ilmenau und dem Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. (iba) in Heilbad Heiligenstadt unter Leitung von Frau Prof. Dr. Heinrich als An-Institut der TU Ilmenau definiert. An der TU Ilmenau können Sie auf eine exquisite technische Ausstattung mit einem Team von hochmotivierten, sehr gut ausgebildeten Mitarbeitern zurückgreifen. Im iba als interdisziplinär ausgerichtetem Forschungsinstitut mit dem Forschungsprofil „Biotechniques at Interfaces“ stehen Ihnen zusätzliche moderne Techniken für die Kultivierung und Analyse dreidimensional organisierter lebender Materie zur Verfügung. Ihr Arbeitsmittelpunkt wird die Technische Universität Ilmenau sein.

    Von individueller Förderung mit vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu einer Vielzahl von Angeboten zum Thema Gesundheit und Freizeitgestaltung erwartet Sie an der TU Ilmenau ein wertschätzendes Arbeitsumfeld einer renommierten Universität. Über ein attraktives, familienfreundliches Arbeitszeitmodell hinaus profitieren Sie von Vorteilen, wie der Nutzung der Mensen des Studierendenwerks Thüringen sowie der Teilnahme an den verschiedenen attraktiven Sportangeboten des Universitätssportzentrums.

    Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität. Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

    Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

    Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

    Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


    Image

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung