Image
Umfang: Vollzeit/ Teilzeit
Befristung: 3 Jahre
Vergütung: EG 13 TV-L
Beginn: baldmöglich

Im Fachgebiet Lichttechnik der Fakultät für Maschinenbau ist ab sofort eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

mit dem Ziel der Promotion in den Ingenieurwissenschaften zu besetzen.

Das Fachgebiet Lichttechnik forscht im Bereich der Wechselwirkung zwischen Licht und Mensch bzw. Beleuchtung und Se-hen. Zur Bewertung von Licht- und Farbwirkungen entwickelt das Fachgebiet Berechnungs-, Simulations- und Untersu-chungsmethoden sowie zugehörige Messgeräte. Eine bedeutsame Lichtwirkung ist die tageszeitabhängige Beeinflussung des chronobiologischen Tag-Nachtrhythmus des Menschen. Im Rahmen eines neuen Forschungsprojektes Chronolite sollen im Teilvorhaben „Umweltdaten“ erstmals IoT-Sensoren entwickelt werden, welche berechnete, vor Ort gemessene und individuelle chronobiologische Licht- und Farbdaten für ein digitales Ökosystem im Mobilitätssektor liefern.

Das Fachgebiet verfügt über Erfahrung zur messtechnischen orts-, richtungs-, zeit- und spektralaufgelösten Erfassung und Bewertung von Licht. Das Projekt Chronolite erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der Charité (Schlafmedizin), dem Soft-wareentwickler Dreitausendsassa, dem Institut für experimentelle Psychophysiologie, den Chronobiologen bei JetLite, der HMKW Köln (Psychologie), dem Deutschen Zentrum für Schienenverkehrsforschung sowie den Firmen Nichia, Deutsche Lichtmiete, Hella, Trilux, Warema, Hamburger Hochbahn AG, Dortmund Airport, Lufthansa Technik.

Ihre Aufgaben

Im Gesamtprojekt Chronolite sollen in Straßen-, Schienen- und Flugverkehrsszenarien sowie in Transitzonen für ein Individuum über den Tag mit und ohne personalisierte Sensoren vergangene, aktuelle und prognostizierte Lichtprofile erstellt werden. Diese ermöglichen der Chronolite-IoT-Plattform die Auswahl chronobiologisch optimaler Beleuchtungsszenarien. Ziel der Stelle ist, dafür ein IoT-fähiges System physischer und virtueller Sen-soren zur Erfassung individueller Licht- und Farbprofile zu erstellen.

Die Stelle umfasst folgende Aufgabengebiete:

  • Erstellen einer Übersicht über die Art, Verbreitung, Nutzbarkeit und IoT-Fähigkeit von physischen Lichtsenso-ren und von im Internet abrufbaren Licht- und Wetterdaten
  • Entwicklung, Konstruktion und Evaluation eigener ortsgebundener sowie personenbezogener Prototyp-Sensoren als Ergänzung der bestehenden Sensor-Infrastruktur
  • Entwicklung der Methodik zur Kombination der berechneten, abgerufenen und gemessenen Lichtdaten, zur Bereitstellung in der Chronolite-IoT-Plattform
  • Validierung der IoT-Sensoren und Berechnungsmethoden in vier mobilitätsbezogenen Chronolite-Szenarien.

Ihr Profil

  • abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Master, Dipl. (Univ.)) mit überdurchschnittlichen Leis-tungen auf einem der Gebiete Elektrotechnik, Informatik mit Schwerpunkt Technik, Physik, Technomathematik oder entsprechender ingenieur- oder naturwissenschaftlicher Fächer
  • oder sehr gut abgeschlossenes Fachhochschulstudium (Dipl.-Ing. (FH)) auf den vorgenannten Gebieten und vorzugsweise mit einschlägiger Berufsausbildung (mind. 2-3 Jahre
  • Interesse an Experimenten und mathematischen Methoden
  • Grundlegende Kenntnisse in Programmierung und Elektronik. Kenntnisse in Mikrocontrollerprogrammierung sind wünschenswert
  • ein selbstständiger Arbeitsstil und Teamgeist
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift sowie gute englische Sprachkenntnisse in Schrift

    Bitte weisen Sie die in der Stellenausschreibung geforderten Qualifikationen an Hand von Urkunden sowie Zeugnissen nach.

    Was wir Ihnen bieten:

    Von individueller Förderung mit vielseitigen Weiterbildungsmöglichkeiten bis hin zu einer Vielzahl von Angeboten zum Thema Gesundheit und Freizeitgestaltung erwartet Sie an der TU-Ilmenau ein wertschätzendes Arbeitsumfeld einer renommierten Universität. Über ein attraktives, familienfreundliches Arbeitszeitmodell hinaus profitieren Sie von Vorteilen wie die Nutzung der Mensen des Studierendenwerks Thüringen, sowie Teilnahme an den verschiedenen attraktiven Sportangeboten des Universitätssportzentrums.

    Die TU Ilmenau steht auf den Gebieten Technik, Mathematik und Naturwissenschaft, Wirtschaft und Medien für Lehre und Forschung auf höchstem Niveau. Sie legt besonderen Wert auf innovative Lehre und Interdisziplinarität. Sie identifiziert sich mit den Humboldtschen Idealen und verfolgt die Vision einer weltoffenen Campus-Familie.

    Die Technische Universität Ilmenau ist Träger des TOTAL E-Quality-Prädikats. Sie fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf.

    Schwerbehinderte haben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation Vorrang bei der Einstellung.

    Die TU Ilmenau verfügt über flexible Arbeitszeitmodelle.


    Image

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung